... Christine Fiebig hat uns den Augenblick zeichnerisch eingefangen, hat ihn auf dem Papier zur Zeichnung werden lassen. Den Augenblick hält sie fest, in der Subtilität der Zeichnung, mit ganz wenigen Mitteln, zupackend und doch poetisch, sicher und doch offen, für sich und für uns, für immer und doch nur für den Augenblick. Alles reduziert auf die kleinste Zeiteinheit, den Augenblick, reduziert auf die Zeichnung, auf die Farben Schwarz, Weiß ...Es ist diese dreimalige Reduktion, die die Ar-beiten von Christine Fiebig so stark macht, die sie so selbstständig und anspruchsvoll macht, die ihnen Gewicht gibt, Flair, Atmosphäre, Aus-druck, Schönheit.

Prof. Dr. Arnold Heuser

 

Aus den Zeichnungen von Christine Fiebig kann der aufmerksame Betrachter die aus dem tiefsten Innern kommende Begeisterung für die Natur und die Menschen herauslesen. Oder wie es Christine Fiebig formuliert: „Was mich berührt soll auch sichtbar werden“. Dazu ist ein ablenkungsfreies Arbeiten notwendig, eine Konzentration auf das Wesentliche, eine Kontemplation auf das Hier, Heute und Jetzt.

Berhard Stüber



Über Christine Fiebig

* 1967 in Düsseldorf

Studium der freien und angewandten Kunst in Paris/Ecole Charpentier, Fachhochschule Hannover und GH-Kassel.

 

Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit ist die Natur und hier sowohl die einzelne Pflanze als auch der Garten und die Weite der Landschaft.

Die Zeichnungen sind von asiatischer Tuschemalerei inspiriert, meist schwarz-weiß gehalten, auf das Wesentliche reduziert und manchmal an der Grenze zur Abstraktion. Kohle, Tusche und Acryl sind bevorzugte Materialien, mit denen die Zeichnung schnell und präzise auf Papier ausführt wird. Viele Arbeiten entstehen vor Ort, also plein air. „Atelier im Freien“ sind Arbeitsphasen auf Reisen durch neue Landschaften. Das Gesehene inspiriert anschließend die großformatigen Arbeiten im Frankfurter Atelier.

 

Die Arbeiten sind regelmäßig in Ausstellungen in Deutschland und Frankreich zu sehen, immer wieder auch als interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.

 

Verheiratet mit dem Saxophonisten Bastian Fiebig, zwei Kinder, lebt in Frankfurt am Main.

 

Weitere Infos: https://christine-fiebig.de/